0 Comments

Bulgarischer Börsenbesitzer wegen Auktionsbetrug verurteilt

Der Besitzer einer bulgarischen Krypto-Börse wurde verurteilt, weil er einem osteuropäischen Cyber-Betrugssyndikat Geldwäsche-Dienstleistungen angeboten hat.

Rossen Iossifov, ein 53-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger und Besitzer der Krypto-Währungsumtauschstelle „RG Coins“, wurde verurteilt, weil er im Rahmen eines transnationalen Auktionsbetrugs laut Crypto Trader einen mehrere Millionen Dollar schweren Geldwäschering betrieben hat.

Nach einem zweiwöchigen Prozess wurde Iossifov von einer Bundesjury in Frankfort, Kentucky, der Verschwörung zur Geldwäsche und der Verschwörung zur organisierten Kriminalität für schuldig befunden. Der Einwohner von Kentucky wird am 12. Januar 2021 verurteilt werden.

Die Geschworenen befanden, dass mindestens 900 US-Bürger in einem Komplott betrogen wurden, bei dem Iossifovs in Rumänien ansässige Komplizen auf populären Auktionsplattformen wie eBay und Craigslist Anzeigen für hochwertige Güter wie Fahrzeuge inserierten, die nicht existierten.

Laut einer Veröffentlichung des Justizministeriums würden die Betrüger ihren Opfern betrügerische Dokumente und Rechnungen mit den Markenzeichen seriöser Unternehmen zur Verfügung stellen, um den Anschein der Legitimität zu erwecken, und sogar Call-Center und „Unterstützungspersonal“ beschäftigen, um die Bedenken ihrer Käufer zu zerstreuen.

Wie genau lief es ab?

Sobald sie die Zahlung erhalten hätten, würde Iossifov die Gelder in Krypto-Vermögenswerte umwandeln und die Erlöse an Offshore-Geldwäscher überweisen. Die Jury befand, dass Iossifov mindestens von September 2015 bis Dezember 2018 wissentlich Dienstleistungen für das Verbrechersyndikat erbrachte – er tauschte Bitcoin im Wert von mehr als 4,9 Millionen Dollar gegen vier weitere Mitglieder der Organisation.

Die Verhaftungen wurden von US-Staats- und Bundesbehörden mit Unterstützung der rumänischen Nationalpolizei und der rumänischen Behörde zur Verfolgung der organisierten Kriminalität durchgeführt.

Iossifov ist der 17. Angeklagte, der in diesem Fall verurteilt wurde, und drei weitere Flüchtlinge sind derzeit auf freiem Fuß. Mehr als ein Dutzend der Angeklagten wurde von Rumänien ausgeliefert.

RG Coins wurde im April 2014 gegründet, wobei die Website Hardware-Brieftaschen verkauft und den Umtausch von Kryptogeld für die osteuropäische Region erleichtert.

Author

info@autismeactus.org